Wir Niederösterreicherinnen unterstützen unsere Frauen in Krisenzeiten

Mag. Sandra Krempl-Spörk

Utl.: Webinar „Gestärkt durch die Krise“– wie Frauen mit Mehrfachbelastungen besser zurecht kommen- Tipps insbesondere für Krisenzeiten

Am 10. November 2020 fand das Webinar „Gestärkt durch die Krise“ mit Mag. Sandra Krempl-Spörk, der Wir Niederösterreicherinnen-ÖVP Frauen statt

 

 

Uns als Landesleitung der Wir Niederösterreicherinnen-ÖVP Frauen, ist auch die psychische Gesundheit unserer Frauen, gerade in solch herausfordernden Zeiten, sehr wichtig.

Die Themen des Webinars umfassten ein breites Spektrum, passend zu der schwierigen Zeit, in der wir uns gerade aufgrund der Coronapandemie befinden. Angefangen von der psychischen Belastung, der Erklärungsnot gegenüber kleineren Kindern und über die Ängste die Frauen in solchen Zeiten begleiten.

Wie Frau mit Mehrfachbelastung neben Homeoffice, Homeschooling und der Hausarbeit besser zurecht kommt. Tipps wie wir den Alltag besser schaffen, standen im Fokus dieses Online Webinars.

BR Doris Berger-Grabner, gf Landesleiterin der Wir Niederösterreicherinnen-ÖVP Frauen, eröffnete die Veranstaltung mit einem Stimmungsbild von aktuellen Studienergebnissen wie Familien, insbesondere Frauen, mit den derzeitigen Herausforderungen umgehen und wo sie dringend politische Unterstützung benötigen.

Sie wiederholte die Dringlichkeit, auf sich und das eigene Umfeld stets zu achten: „Denn nur Miteinander schaffen wir es, gestärkt aus der Krise zu kommen!“

Insgesamt nahmen 50 interessierte Frauen, an dieser Veranstaltung, virtuell teil.

 

Unsere Frauen sind in den verschiedensten beruflichen Sparten tätig, viele haben auch wichtige politische Funktionen, die sie Tag für Tag beanspruchen.

 

Um für all diese Aufgaben ausreichend Energie zur Verfügung zu haben finden sie hier 3 Tipps aus dem Seminar:

1.      Seien Sie sich Ihrer Energiespender und Energiefresser bewusst und notieren sie jeweils 3. Planen Sie fixe Zeiten für Ihre Energiespender (Menschen, Orte oder Tätigkeiten) ein und vermeiden sie Energiefresser, wenn sie mit Ihrer Energie haushalten wollen.

 

2.      Bauen sie Rituale in ihren (Familien-) Alltag ein, um energieraubende Situationen zu minimieren und schneller in einen energiereichen State zu kommen. Hierfür ist es notwendig einen Auslöser- Verhaltensketten- und ein Belohnungssystem einige Male ident zu wiederholen. Das Gehirn freut sich über wiedererkennbare Muster und wird es zu einer automatisierten Gewohnheit werden lassen.

 

3.      Trenne sie Denk- und Handlungsprozesse indem sie die Aufgaben des nächsten Tages bereits am Vorabend notieren und priorisieren. So schalten sie den inneren Schweinehund aus, da sie am Folgetag die Aufgaben „nur“ abarbeiten werden.

 

Sandra Krempl-Spörk legt als Trainerin besonders viel Wert auf die Anwendbarkeit der Inhalte im Seminar. Für sie ist lernen erst dann gelungen, wenn Impulse und Methoden ihren Weg in den Alltag und in die Umsetzung finden um mehr Leichtigkeit ins Leben zu bekommen.

Sie liebt die Abwechslung von Wissensvermittlung und Übungen, immer gestützt von ihrem Anspruch Anwendbarkeit zu gewährleisten. Sandra sieht ihre persönliche Aufgabe darin, so vielen Menschen wie möglich neue Wege für ein selbstwirksames und glückliches Leben aufzuzeigen – dieses Motto konnte sie erfolgreich verwirklichen und uns viel Energie auf den Weg mitgeben.

„Gerade in dieser Krise leisten Frauen unschätzbar wertvolle Arbeit. Sie sind die Stütze für ihr Familie, Lernbegleiterinnen, leisten herausragende Arbeit in ihren Berufen, achten auf das Zwischenmenschliche und setzen sich zusätzlich noch für uns alle ein. Oft scheint ihre Energie grenzenlos. An diesem Abend haben wir uns wieder bewusst gemacht, wie wichtig es ist auf die eigenen Ressourcen zu achten und sich auch Zeit dafür einzuräumen. Denn so ist es möglich weiterhin energiegeladen durchs Leben zu gehen und dieses aktiv zu gestalten. Ich bin sehr dankbar für einen impulsreichen und wirkungsvollen Abend mit starken Frauen, und freue mich Sie mit der ein oder anderen Idee auf ihrem Weg begleiten zu dürfen.“ – hinter dieser Aussage steht Sandra Krempl-Spörk zu hundert Prozent und wir wollen uns auch auf diesem Weg nochmals recht Herzlich bedanken für diesen gelungenen Abend.

Es lässt sich allgemein sagen, dass viele Frauen, egal welchen Alters und welcher beruflichen Tätigkeit sie nachgehen, in Zeiten wie diesen, Mehrfachbelastungen ausgesetzt sind und daher jede Hilfe angenommen werden kann, darf und soll, ohne sich dafür schämen zu müssen. Nach jedem Tief kommt auch wieder ein Hoch, daran glauben wir ganz fest – und bis dahin, versuchen wir das Beste aus der Situation zu machen. Konzentrieren wir uns aufeinander, lernen wir uns auch in schwierigen Zeiten kennen und auf unser Inneres zu hören.

Dieses Webinar fand mit der freundlichen Unterstützung der Politischen Akademie statt, wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit.