„Weiberball“ in Wartmannstetten – wieder ein voller Erfolg!

Beste Laune herrschte am 26. Jänner beim „Weiberball“ der ÖVP-Frauen Wartmannstetten.

Der Wunsch der heimischen Damenwelt nach einer unterhaltsamen, niveauvollen Veranstaltung in zwangloser Atmosphäre wurde seinerzeit von Bezirksobfrau StR GR Martha Zintl aufgegriffen und gilt dieses Event nunmehr bereits seit Jahren als Garant für großartige Tanzstimmung, wunderschöne Dekoration und beste Organisation.

Für einen vollen Erfolg des diesjährigen Balles sorgten – mit viel Engagement und Liebe zum Detail – zum wiederholten Male „Ballmutter“ Elisabeth Gneihs und ihr Team.

Nach einer fulminanten Zumba-Eröffnung unter der Leitung von Uschi Zimmert blieb die Tanzfläche bis 3 Uhr früh mit begeisterten Tänzerinnen gefüllt. Den Gästen wurden neben Live-Tanzmusik, die in den bewährten Händen von Franz Grill lag, auch eine sehr attraktive Tombola und beste Unterhaltung in Form einer Mitternachtseinlage und eines Zumba-Partytanzes geboten.

Von der hervorragenden Stimmung der tanzfreudigen Damen aller Altersgruppen überzeugten sich im bis auf den letzten Platz gefüllten Musikerheim auch zahlreiche prominente Gäste, darunter die Landeschefin der ÖVP-Frauen Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, Mag. Eva Bauer von der BH Neunkirchen und zahlreiche Vertreterinnen aus Nachbargemeinden, wie StR Barbara Kunesch,

GR Christine Vorauer, StR Trude Anzenberger,  GR Brigitta Ulreich, GR Kordula Womser, Marion Handler, VBgm Marialoise Thannhauser und Waltraud Ungersböck.

Erst kurz vor der Mitternachts-Show-Einlage war auch die Männerwelt am Ball herzlich willkommen, was sich neben Veranstaltungs-Marathon-Besucher LAbg. Hermann Hauer u.a. Pater Bernhard Lang, Wartmannstettens Bürgermeister Ing. Hans Gneihs, VBgm. Martin Scherz und GR Hannes Luef sowie Bgm. Johann Hainfellner und RAIBA Geschäftsleiter Meletios Kujumtzoglu nicht entgehen ließen.

Wie schön, dass der im Bezirk einzigartige „Weiberball“ im liebevoll geschmückten und stimmungsvollen Ambiente mit einer derartigen Begeisterung angenommen wird und die Liebe zu Musik und Tanz ganze Generationen verbindet!