Valetinstags-Aktion in Baden

Der Brauch sich gegenseitig um den 14. Februar Blumen zu schenken, geht vermutlich schon auf die römische Antike und auf die Göttin Juno - Schützerin von Ehe und Familie - zurück. Schließlich übernahm der frühchristliche Märtyrer Valentin als Schutzpatron der Liebenden an dessen Gedenktag der Angebeteten ein Gruß übermittelt wird, diesen schönen Brauch. Letztlich zeigt es, dass nach dem kalten Winter die Natur wieder zu keimen beginnt und die ersten Blumen uns den Frühling verkünden. Mit dem verteilen von Märzenbecher rief auch in Baden das VP-Team und die "Wir Niederösterreicherinnen" den beginnenden Frühling aus.