ÖVP Frauen Gresten: "Netzwerken nicht nur ein Frauenthema"

Utl. Nach dem alljährlichen Tätigkeitsbericht der Obfrau über das abgelaufene Arbeitsjahr, war bei der Jahreshauptversammlung von Wir Niederösterreicherinnen in Gresten „Netzwerken“ angesagt.

Mit Netzwerken war nicht der übliche Gedankenaustausch beim Zusammentreffen an diesem Abend gemeint, sondern dahinter steckte ein ernster Hintergrund. Einleitende Worte von Elisabeth Grissenberger, MSc der Vereinsobfrau vom Verein Netzwerk 3 Mostviertel waren: "Kommunikation ist Innehalten am Weg. Sammeln von Erkenntnissen zur Umsetzung wertvoller Taten.“ Damit ist das Ziel der Vereinstätigkeit bestens beschrieben. Es geht um die Unterstützung eines gesunden Netzwerkes zur bestmöglichen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen im bio-psycho-sozialen Bereich. Die Öffentlichkeitsarbeit ist der Obfrau neben ihrer beruflichen Tätigkeit als Psychotherapeutin sehr wichtig, denn es gibt lange Wartelisten. Kinder und Jugendliche mit ihren Familien brauchen rasche Hilfe wenn sie ein psychotherapeutisches Problem haben und da kann der Verein bei der Finanzierung von Therapieeinheiten unterstützen.

„Netzwerken ist für mich: Einerseits, einer breiteren Öffentlichkeit publik zu machen, welche Angebote bei uns in Gresten für Hilfestellungen in diesem noch sehr tabuisiertem Bereich bestehen. Auf der anderen Seite sind Wir Niederösterreicherinnen aber auch gerne bereit, die Arbeit vom Verein Netzwerk3 Mostviertel finanziell zu unterstützen,“ waren die abschließenden Worte von Gemeindegruppenleiterin Gabriele Langsenlehner.