Wir holen erfolgreiche Frauen vor den Vorhang!

DIE SIEGERINNEN 2019:

VOTINGSIEGERIN Dorothea Demal aus Langenlois!

DOROTHEA DEMAL ist ein Vorbild für ehrenamtliches Engagement! Sie bringt ihre vielfältigen historischen Kenntnisse und pädagogischen Fähigkeiten in der Stadt Langenlois sehr gerne ein: seit 2018 ist sie Verantwortliche der TOPOTHEK LANGENLOIS, einem Bilder-Onlinearchiv mit aktuell ca. 2800 Einträgen.

Daneben übernimmt sie Stadtführungen und ist gleichzeitig auch Leiterin des Stadtarchivs in Langenlois. Durch ihren großartigen Einsatz unterstützt sie auf diese Weise auch den Tourismus der Weinstadt im Kamptal.

 

Beruflich wird‘s DOROTHEA DEMAL aber auch nicht langweilig! Sie kümmert sich um die Schulbibliothek, arbeitet in der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung für AHS, leitet den Fachdidaktik-Lehrgang für Unterrichtspraktikantinnen sowie Intensivkurse im Rahmen der Begabtenförderung des Landes Niederösterreich.

 

 

DIE JURYSIEGERIN Margarete Zeillinger aus Tulln

MARGARETHE ZEILINGER ist eine wahre Heldin des Ehrenamts! Sie ist seit 1972 in den sozialen Einrichtungen der Pfarre St. Martin mit großem persönlichen Einsatz und Engagement tätig und praktiziert Nächstenliebe in besonders vorbildlicher Weise.

So half Margarethe unter anderem beim Aufbau der Wohngemeinschaft St. Martin für geistig- und mehrfachbehinderte Frauen und Männer und der Behindertenhilfe Klosterneuburg mit. Doch damit nicht genug: MARGARETHE ZEILINGER initiierte den Schülerhort in der Albrechtstraße und engagierte sich sehr für den Arbeitskreis „Ehe und Familie“. Sie unterrichtete auch in der Akademie für Sozialarbeit.

Darüber hinaus war MARGARETHE ZEILINGER Wegbereiterin für die Kindersozialdienste, die Beratung, Diagnostik und Therapie für Kinder und Jugendliche und deren Eltern ermöglichen. Auch die Familienberatung St. Martin ist durch ihre tatkräftige Unterstützung entstanden. MARGARETHE ZEILINGER‘S Hilfsbereitschaft und Hingabe zu den behinderten jungen Menschen ist einzigartig.